SBU wird Beschluss über Einreiseverbot für Samojlowa nicht abändern

SBU wird Beschluss über Einreiseverbot für Samojlowa nicht abändern

Ukrinform Nachrichten
Der Sicherheitsdienst der Ukraine (SBU) werde sein Einreiseverbot in die Ukraine für die russische Repräsentantin beim Eurovision Julia Samojlowa nicht abändern, sagte vor Journalisten der Berater des SBU-Leiters, Jurij Tandit, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„Wir haben unser Wort gesagt. Wir haben das getan, was wir tun mussten, denn das Gesetz ist für alle gleich“, sagte Tandit.

Er stellte ferner fest, dass diese Entscheidung von russischen Propagandisten hochgespielt wird. Samojlowa hat Tandit zufolge an keinen Wettkämpfen teilgenommen und wurde von der russischen Regierung praktisch für die Teilnahme an Eurovision angesetzt.

„Es ist ein sehr zynischer Zug, auch gegen die Ukraine“, sagte Tandit.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-