0,8 Prozent Nebenwirkungen nach Corona-Imfpung – Gesundheitsminister Stepanow

0,8 Prozent Nebenwirkungen nach Corona-Imfpung – Gesundheitsminister Stepanow

Ukrinform Nachrichten
Bei 0,8 Prozent der durchgeführten Impfungen sind Nebenwirkungen aufgetreten.

Schwere Reaktionen wurden nicht registriert, gab Gesundheitsminister Maxym Stepanow bei einer Telekonferenz unter dem Vorsitz des Präsidenten der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, am Montag bekannt. Der Staatschef betonte bei der Telekonferenz, man müsse ständig Aufklärungsarbeit zu den Impfungen leisten.

Am 23. Februar erhielt die Ukraine erste 500.000 Dosen des Impfstoffs Covishield. Das Vakzin wird vom Serum Institute of India unter unter Lizenz von Oxford/AstraZeneca hergestellt.

Die Corona-Impfungen starteten in der Ukraine am 24. Februar.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-