Busunfall in Polen: Selenskyj spricht Angehörigen der Opfer Mitgefühl aus

Busunfall in Polen: Selenskyj spricht Angehörigen der Opfer Mitgefühl aus

Ukrinform Nachrichten
Präsident Wolodymyr Selenskyj hat den Familien der Ukrainer, deren Angehörige bei dem Busunglück in der Nähe des polnischen Kosice gestorben sind oder verletzt wurden, sein Mitgefühl ausgedrückt.  

Dies schrieb er auf Twitter.

Im Unglücksbus waren 57 Menschen, darunter zwei Fahrer. 35 Menschen wurden verletzt. 10 Personen befinden sich in einem schweren aber stabilen Zustand. Sechs Passagiere sind ums Leben gekommen.

Woiwode der Woiwodschaft Karpatenvorland, Ewa Leniart, besuchte den Ort des Geschehens.

Konsule des Generalkonsulats der Ukraine in Lublin erweisen den Betroffenen Hilfe.   

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-