Türkei: Zwei Leichen ukrainischer Matrosen aus Wasser geborgen

Türkei: Zwei Leichen ukrainischer Matrosen aus Wasser geborgen

Ukrinform Nachrichten
Vor der Küste der türkischen Provinz Bartin sind zwei Leichen der ukrainischen Besatzungsmitglieder des Frachtschiffs Arvin aus dem Wasser geborgen worden. Die Zahl der Opfer des Schiffsunglück beträgt damit drei, nach drei Seeleuten wird gesucht, gab der Leiter der konsularischen Abteilung der Botschaft der Ukraine in der Türkei Andrij Bilyk am Montagabend bekannt.

Nach Worten des Diplomaten behinderte schlechtes Wetter die Bergung von Leichen, zusätzliche Technik musste eingesetzt werden. Der Tod von zwei Bürger der Ukraine sei bestätigt worden, nach drei vermissten Personen würde gesucht.

Fünf gerettete Ukrainer wurden am Montag aus dem Krankenhaus entlassen. Am Dienstag müssen sie in die Ukraine zurückkehren.

Der Frachter Arvin war am 17. Januar vor der Küste der türkischen Provinz Bartin gesunken. Das Schiff gehörte einer ukrainischen Firma und war unter der Flagge von Palau aus Georgien zum bulgarischen Seehafen Burgas unterwegs. An Bord waren 12 Besatzungsmitglieder, 10 von ihnen Ukrainer.

Die türkische Küstenwache konnte fünf Ukrainer und einen Russen retten.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-