Mehr als 30 Kinder im Juni ertrunken

Mehr als 30 Kinder im Juni ertrunken

Ukrinform Nachrichten
In Binnengewässern der Ukraine sind im Juni haben schon mehr als 30 Kinder im Alter bis 18 Jahre ihr Leben verloren.

Das gab der Katastrophenschutzdienst der Ukraine bekannt. Unfälle mit Kindern im Wasser passieren laut der Behörde sowohl ohne als auch mit Begleitung von Erwachsenen. Der Katastrophenschutz appellierte an Erwachsene, dass Kinder sogar in einem kleinsten Teich nie alleine baden dürfen.

Nach Angaben des Katastrophenschutzes ertrank am 25. Juni ein 2011 geborenes Mädchen in der Oblast Tscherkasy in einem selbstgebauten Teich auf einem Privatgelände. Zwei Mädchen (Jahrgang 200 und 2008) kamen auch am 25. Juni in einem Teich in der Oblast Saporischschja und zwei Jungen (Jahrgang 2005 und 2003) in einem Teich in der Oblast Ternopil durch Ertrinken ums Leben. Am 26. Juni ertrank ein Jugendlicher in einem Teich in der Oblast Dnipropetrowsk.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-