Auf besetzter Krim und in Sewastopol schon mehr als 520 COVID-19-Fälle registriert

Auf besetzter Krim und in Sewastopol schon mehr als 520 COVID-19-Fälle registriert

Ukrinform Nachrichten
In den letzten 24 Stunden wurden auf der besetzten Krim sechs neue Fälle von Coronavirus-Infektion und einer in Sewastopol offiziell bestätigt, und seit Beginn der Pandemie wurden insgesamt 522 Fälle registriert.

Das meldet bei Facebook die Krim-Menschenrechtsgruppe (Crimean Human Rights Group) unter Bezugnahme auf offizielle Angeben der Besatzungsmacht.

So wurden bisher 361 Fälle von Coronavirus-Infektion auf der Krim registriert. 11 Menschen sind gestorben. In Sewastopol - 161 Fälle von COVID-19, gestorben sind drei Menschen. Insgesamt gibt es auf der besetzten Halbinsel 522 Corona-Fälle.

Die Experten der Krim-Menschenrechtsgruppe warnen, dass Informationen erhalten von mehreren medizinischen Einrichtungen auf der Krim darauf hinweisen, dass die Zahl der Todesfälle in der offiziellen Statistik zu niedrig angesetzt wird.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-