Erklärung des Verteidigungsministeriums der Ukraine zur Bekämpfung von Coronavirus

Erklärung des Verteidigungsministeriums der Ukraine zur Bekämpfung von Coronavirus

Ukrinform Nachrichten
Die Streitkräfte der Ukraine bekämpfen das Coronavirus an mehreren Fronten

In der Ukraine werden immer strengere durch den COVID-19-Ausbruch verursachte Quarantänemaßnahmen eingeführt.

Der Notfallzustand ist derzeit in allen Regionen der Ukraine in Kraft getreten, und die Regierung überlegt sich die Umsetzung eines Ausnahmezustandsregimes in der gesamten Ukraine.

Die schwierigen Zeiten erfordern schwierige Entscheidungen. Unter den gegenwärtigen Umständen ist es kein Wunder, dass die Streitkräfte der Ukraine eine der führenden staatlichen Institutionen sind, die gegen das Coronavirus kämpfen.

Am 17. März, als Reaktion darauf, beschloss der Verteidigungsminister der Ukraine Andrii Taran das Zentrum für die Koordinierung und Zusammenarbeit der staatlichen Behörden mit dem Militärkommando unter dem Verteidigungsministerium der Ukraine einzurichten, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Die Hauptaufgabe des Zentrums besteht darin, die Interaktion und den Informationsaustausch über die epidemiologische Situation im Land und bei den Streitkräften der Ukraine zwischen dem Verteidigungsministerium und den staatlichen Stellen sicherzustellen. Darüber hinaus fasst das Zentrum die Informationen über die aktuelle epidemiologische Situation innerhalb des Verteidigungsministeriums und der Streitkräfte der Ukraine zusammen und informiert unverzüglich darüber die Führung des Verteidigungsministeriums. Unterstellte Zentren wurden auch in den Streitkräften der Ukraine eingesetzt.

Um restriktive Quarantänemaßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus in der Ukraine durchzuführen und die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten, patrouillieren ab dem 22. März gemeinsame verstärkte Einheiten der Militärpolizei, der Nationalpolizei und der Nationalgarde der Ukraine in den Wohngebieten und militärischen Garnisonen.

Am 23. März lieferte das Transportflugzeug IL-76MD der Luftstreitkräfte der Ukraine medizinische Güter mit Coronavirus-Infektionstests und Kits aus der Volksrepublik China, die zur Bekämpfung der Ausbreitung von COVID-19 benötigt sind. Das war die erste medizinische Fracht aus China und weitere Flüge werden folgen.

In solcher Situation konzentrierte sich die internationale Verteidigungszusammenarbeit darauf, die aktuellen Prioritäten zu überprüfen und die Gesundheit und das Leben des Personals in den Vordergrund zu stellen. Der Verteidigungsminister und seine Stellvertreter unterhalten sich persönlich mit ihren Kollegen aus Partnerländern und internationalen Organisationen, um die multinationalen Pläne im Rahmen der neuen Bedrohung schrittweise abzustimmen.

Während der Pandemie benötigen Gesundheitseinrichtungen der Ukraine sowie der Militärmedizinische Dienst jede mögliche Hilfe in Form von medizinischem Pflegepersonal und Ärzten.

Das wird dem Militärmedizinischen Dienst der Streitkräfte der Ukraine helfen, nicht nur Material, sondern vor allem menschliche Ressourcen zu mobilisieren - all diejenigen, die über Fachkenntnisse in Epidemiologie, Infektionskrankheiten, Anästhesiologie, Pharmazie, Therapie, sowie andere seltene medizinische Fachkenntnisse verfügen , um die nationale Sicherheit sicherzustellen und die Verschlechterung der hygienischen und epidemiologischen Situation beim Ausbruch der durch das Coronavirus SARS-Co V-2 verursachten COVID-19-Atemwegsinfektion zu verhindern.

In der Zwischenzeit werden militärmedizinische Einrichtungen auf allen Ebenen vorbereitet, um bis zu 1000 potenziell infizierte Soldaten aufzunehmen. Das medizinische Personal erhält eine zusätzliche Fachausbildung.

Das Kommandopersonal des Militärmedizinischen Dienstes organisiert und führt umfangreiche Übungen durch, um sich darauf vorzubereiten, unter Bedingungen eines strengen antiepidemiologischen Regimes zu handeln.

Die Streitkräfte der Ukraine verfügen über die größte und effektivste Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft, die seit dem Beginn der russischen Aggression im Osten der Ukraine gesammelt wurde. Zurzeit ist eine solche Erfahrung dringend benötigt. Und im Verantwortungsbereich der Operation der Gemeinsamen Streitkräfte, insbesondere an der Kontaktlinie, können nur die Streitkräfte der Ukraine der Zivilbevölkerung helfen.

Um die Bewältigung der globalen Pandemie des Coronavirus sicherzustellen und die Ausbreitung dieser schrecklichen Krankheit in der Welt und insbesondere in der Ukraine zu verhindern, wandte sich das Verteidigungsministerium der Ukraine an das pensionierte Militärpersonal, Freiwillige, Bürger mit einschlägiger Erfahrung im medizinischen Bereich sowie Medizinstudenten und Praktikanten mit der Forderung nach gemeinsamen Aktivitäten zur Bekämpfung von Fällen der Coronavirus-Infektionen.

All diese umfangreichen Anstrengungen werden unter den Bedingungen unternommen, unter denen die Streitkräfte der Ukraine das Schlüsselelement bleiben, um der anhaltenden russischen Aggression Widerstand zu leisten und die Sicherheit im Schwarzen Meer und im Asowschen Region zu gewährleisten.

Botschaft der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland 

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-