Besatzer verschweigen Verschlechterung der Situation mit Coronavirus im Donbass - Defense Express

Besatzer verschweigen Verschlechterung der Situation mit Coronavirus im Donbass - Defense Express

Ukrinform Nachrichten
Trotz Aussagen von Vertretern der Besatzungsverwaltung, dass es in den vorläufig besetzten Gebieten Donezk und Luhansk keine Covid-19-Infizierte gibt, verschärft sich die hygienisch-epidemiologische Situation dort rasant.

Dies belegt die durch die Internetausgabe Defense Express durchgeführte Analyse von Informationen aus offenen Quellen und von den Angehörigen der Binnenvertriebenen aus den Regionen Donezk und Luhansk, die in vorläufig besetzten Gebieten leben.

„Die Hauptanstrengungen der Besatzungsverwaltung sind nicht auf die Umsetzung der Quarantänemaßnahmen und die Behandlung der Kranken gerichtet, sondern auf die Verheimlichung der Fakten der Coronavirus-Erkrankung der lokalen Bevölkerung“, heißt es in der Meldung.

Insbesondere wird angemerkt, dass das sogenannte Gesundheitsministerium „LNR“ (selbsterklärte „Volksrepublik Luhansk – LNR“) im Auftrag der russischen Besatzungsverwaltung bewusst Informationen über die Ausbreitung von Covid-19 verbirgt.

Nach Angaben der Bewohner der vorläufig besetzten Gebiete befinden sich in dem Krankenhaus Nr. 4 in Luhansk zwei Patienten mit Symptomen des Coronavirus, die Anfang März aus Italien zurückgekehrt sind. Das Covid-19-Virus wurde bei Patienten am 14. März bestätigt, nachdem Schnelltests von der Russischen Föderation erhalten worden waren.

Zum Stand vom 21. März befanden sich im selben Krankenhaus schon 7 Personen mit Coronavirus-Symptomen. Gleichzeitig waren zu diesem Zeitpunkt mindestens 17 Einwohner von Luhansk zu Hause in Selbstisolierung mit Verdacht auf eine Covid-19-Infektion.

In Krankenhäusern auf dem vorübergehend besetzten Territorium der Region Luhansk wurden allein innerhalb einer Woche bei 350 Personen Atemwegserkrankungen diagnostiziert, und bei 40 Personen eine Lungenentzündung. Gleichzeitig gibt es auf dem Territorium der „Republik“ nach Angaben des „Chefarztes der Volksrepublik Luhansk“ keine offiziell bestätigten Fälle von Coronavirus-Infektion.

Ähnlich ist die Situation auf dem vorübergehend besetzten Territorium der Region Donezk. Der sogenannte Häuptling der „Volksrepublik Donezk – DNR“ Denis Puschilin hat neulich auch erklärt, es gebe keine Covid-19-Patienten.

Wie in der Veröffentlichung erwähnt, hat die Anzahl der Erkrankten an Atemwegsinfektionen in letzter Zeit im Allgemeinen zugenommen. Insbesondere sind auf dem vorübergehend besetzten Territorium der Regionen Donezk und Lugansk allein vom 10. bis 17. März 27 Todesfälle registriert, die durch Komplikationen der Atemwegskrankheit verursacht wurden. Insgesamt wurden seit dem 1. Februar 1.676 Lungenentzündungen außerhalb des Krankenhauses registriert, von denen 43 letal waren (Covid-19-Testsysteme waren zu diesem Zeitpunkt nicht verfügbar).

„All dies führt zu der wachsenden Besorgnis der Bürger auf dem vorübergehend besetzten Territorium der Regionen Donezk und Lugansk, da die russischen Besatzungsbehörden nicht in der Lage sind, angemessene Präventionsmaßnahmen zu treffen und die Bevölkerung unter sich verschlechternden hygienisch-sanitären Bedingungen verbunden mit der Ausbreitung des Covid-19-Coronavirus medizinisch zu versorgen“, heißt es in der Veröffentlichung.

Zuvor wurde über 12 Fälle von Coronavirus-Erkrankungen im besetzten Horliwka in der Region Donezk berichtet. Das Coronavirus brach in dem besetzten Horliwka der Region Donezk von einer Frau aus, die über Moskau aus China zurückkehrte.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-