Verkehrsunfall in Russland: Außenministerium bestätigt Tod von sieben Ukrainern

Verkehrsunfall in Russland: Außenministerium bestätigt Tod von sieben Ukrainern

Ukrinform Nachrichten
Das Außenministerium der Ukraine hat den Tod von sieben Ukrainern bei einem Verkehrsunfall in der Oblast Pskow in Russland bestätigt.

Nach Angaben des Generalkonsulats der Ukraine in Sankt-Petersburg sind beim Unfall acht Menschen gestorben, ein Fahrer und sieben Insassen eines Kleinbusses, sagte der Direktor des Departements für konsularische Angelegenheiten im Außenministerium, Serhij Pohorelzew, gegenüber der Nachrichtenagentur Ukrinform. Unter den Opfern seien sieben Staatsangehörige der Ukraine, eine Person sei noch nicht identifiziert. Ein Ukrainer sei verletzt worden.

Am 13. Februar um 00:29 Uhr stoßen in der Region Pskow ein Mercedes-Kleinbus mit Ukrainer und ein Lastwagen zusammen. Im Kleinbus befanden sich der Fahrer und acht Passagiere.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-