Flugzeugabschuss: Selenskyj ruft Merkel auf, zur Bestrafung der Verantwortlichen beizutragen

Flugzeugabschuss: Selenskyj ruft Merkel auf, zur Bestrafung der Verantwortlichen beizutragen

Ukrinform Nachrichten
Präsident Wolodymyr Selenskyj hat die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Telefongespräch aufgerufen, zum Prozess der Bestrafung der Verantwortlichen für den Abschuss des ukrainischen Flugzeugs im Iran und zur Bereitstellung von Entschädigungen politisch beizutragen.

Das meldet der Pressedienst des ukrainischen Staatschefs.

„Der Präsident der Ukraine erwartet eine effektive Untersuchung und Bestrafung der Verantwortlichen für den Abschuss des ukrainischen Flugzeugs sowie eine Entschädigung den Familien der Opfer und der Fluggesellschaft. Der Präsident der Ukraine hat Deutschland aufgerufen, zum Prozess politisch beizutragen“, heißt es in der Mitteilung.

Selenskyj dankte auch für die Unterstützungsworte und die Bereitschaft Deutschlands zur Zusammenarbeit um eine offene und unvoreingenommene Untersuchung der Katastrophe.

Er erzählte über die ukrainischen Fachleute im Iran, die von den ersten Tagen an der Unglücksstelle arbeiteten und heute noch arbeiten.

Merkel hat ihrerseits ihr Beileid im Zusammenhang mit der Katastrophe der ukrainischen Flugmaschine im Iran ausgesprochen.

Am Mittwoch, dem 8. Januar, ungefähr um 6:00 Uhr Teheraner Zeit (um 4:30 Uhr Kyjiwer Zeit) ist das Flugzeug Boeing-737 der „Ukraine International Airlines“, das den Flug PS752 von Teheran nach Kyjiw ausführte, nach dem Start vom Teheraner Flughafen abgestürzt.

An Bord des Flugzeuges befanden sich 176 Personen: 167 Passagiere und 9 Besatzungsmitglieder. Alle sind umgekommen. Unter ihnen waren 11 Ukrainer - zwei Passagiere und neun Besatzungsmitglieder, 82 Iraner, 63 Kanadier, 10 Schweden, 4 Afghanen, 3 Deutsche und 3 Engländer.

Zuerst behauptete die iranische Seite, der Absturz sei wegen eines technischen Problems mit dem Flugzeug passiert.

Gleichzeitig teilten US-amerikanische Medien unter Berufung auf US-Beamte, dass das ukrainische Flugzeug am wahrscheinlichsten mit einer in Russland hergestellten Tor-M1-Rakete getroffen würde.

Der Iran erklärte am 11. Januar, dass das ukrainische Passagierflugzeug Boeing 737 versehentlich vom iranischen Militär abgeschossen worden war.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-