Unicef: 500.000 Kinder in der Ostukraine brauchen humanitäre Hilfe

Unicef: 500.000 Kinder in der Ostukraine brauchen humanitäre Hilfe

Ukrinform Nachrichten
In der Ostukraine brauchen etwa 500.000 Kinder wegen des Krieges Unterstützung und humanitäre Hilfe.

Es geht vor allem um qualifizierte medizinische Hilfe und psychosoziale Beratungen, teilte Unicef Ukraine unter Berufung auf den Jahresberichts des Kinderhilfswerkes mit. UNICEF rief im Bericht die internationale Gemeinschaft dazu auf, die Kinderhilfsprogramme in 59 Ländern mit 3,9 Milliarden US-Dollar zu unterstützen. In der Ostukraine ist die Lage für Kinder, die im 20 Kilometer-Gebiet entlang der Konfliktlinie wohnen, besonders schwer. Zahlreiche Beschüsse und nicht detonierte Munition stellen für das Leben der Kinder eine Gefahr dar, heißt es.

Das Kinderhilfswerk betonte im Bericht, dass während des Konflikt Hunderte Schulen in der Region entweder beschädigt oder zerstört wurden. Der Unterricht findet unter Kriegsbedingungen statt. 2018 wurden nach UNICEF-Angaben 16 Bildungseinrichtungen beschädigt und 50 geschlossen.

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-