UNO berichtet über 12 tote Zivilisten im Donbass innerhalb von drei Monaten

UNO berichtet über 12 tote Zivilisten im Donbass innerhalb von drei Monaten

Ukrinform Nachrichten
Im Berichtszeitraum vom 16. Mai bis 15. September habe UN-Beobachtungsmission 105 Opfer unter der Zivilbevölkerung im Osten der Ukraine festgestellt - 12 Tote und 93 Verletzte, erklärte Fiona Frazer, Leiterin der UN-Mission für Menschenrechte in der Ukraine bei der Vorstellung eines Quartalsberichts „Menschenrechte in der Ukraine“, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„Im Zeitraum vom 16. Mai bis 15. September hat die UN-Beobachtermission 105 Opfer unter der Zivilbevölkerung dokumentiert: 12 Tote und 93 Verwundete. Es ist um 30 % mehr als im vorangegangenen Berichtszeitraum. Vergleicht man diese Zahlen mit dem gleichen Zeitraum des Jahres 2017 sehen wir eine Senkung um 37 %. Dies bestätigt, dass die Kriegsführung einen unberechenbaren Charakter hat, die Situation ist jeden Tag anders. Und dies zwingt die Zivilbevölkerung, ständig in Angst und Gefahr zu leben“, sagte Frazer.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-