Umweltverschmutzung in Armjansk: Kinder aus zwei Rayons der Oblast Cherson evakuiert

Umweltverschmutzung in Armjansk: Kinder aus zwei Rayons der Oblast Cherson evakuiert

373
Ukrinform
Die regionale Kommission für technogene und ökologische Sicherheit in Cherson hat beschlossen, Kinder aus einigen Ortschaften der Rayons Kalantschak und Tschaplynka zu evakuieren.

Der Beschluss traf die Kommission unter der Leitung des Chefs der Gebietsverwaltung Cherson, Andrij Gordeew, am späten Donnerstagabend. In den Ortschaften, die in einer möglichen Zone der Verschmutzung durch die Emissionen eines Titanwerkes auf der besetzten Krim befinden, werden Kindergärten und Schulen geschlossen. Die Kinder aus diesen Ortschaft sollen evakuiert und in Kindererholungslager der Region untergebracht werden. Die Einwohner dieser Ortschaften sollen über die notwendigen Präventionsmaßnahmen informiert werden.

In der Nacht zum 24. August sind in Armjansk unbekannte Giftstoffe in die Luft gelangen. Der ukrainische Grenzschutzdienst registrierte später auch die chemische Verschmutzung in der mit der Krim benachbarten Region Cherson. Das Werk „Titan“ in Armjansk wurde durch eine Anordnung der „Regierung“ der Krim für zwei Wochen außer Betrieb genommen. Die Kinder im Schulalter, sowie kleine Kinder mit ihren Müttern wurden aus der Stadt evakuiert.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>