Gedenkaktionen für die Opfer des Holodomors starten am 1. September

Gedenkaktionen für die Opfer des Holodomors starten am 1. September

Ukrinform Nachrichten
Am ersten September 2018, 85 Tage vor dem Gedenktag für die Opfer des Holodomors, starten in der Ukraine und in der Welt Gedenkaktionen für die Opfer der Tragödie.

Wie die Pressestelle der Regierung mitteilt, werden im Rahmen der Aktionen Gedenkmaßnahmen in der Ukraine und im Ausland geplant. In Kiew beginnt am 1. September die Aktion „Zünde die Gedenkkerze an“, die 85 Tag in den 85 Regionen der Welt dauern wird. Die Aktion wird in Kiew am Gedenktag für die Opfer des Holodomors 1932 – 1933 enden.

An diesem Tag werden im Nationalen Museum „Memorial für die Opfer de Holodomors“ Namen von 85 während der Hungersnot gestorbenen Kinder vorgelesen. Dort findet auch ein Trauergottesdienst für die Holodomor-Opfer statt. Auch die Ausstellungen „Kinder in den Jahren des Holodomors“ wird geöffnet.

Die Aktion wird von dem ukrainischen Institut für Nationales Gedächtnis, dem Außenministerium der Ukraine, dem Weltkongress der Ukraine und dem Holodomor-Museum initiiert.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-