EU fordert sofortige Freilassung von Senzow

EU fordert sofortige Freilassung von Senzow

Ukrinform Nachrichten
Die Europäische Union hat Russland aufgefordert, den ukrainischen Filmregisseur Oleh Senzow und andere rechtswidrig inhaftierte Ukrainer freizulassen.

Das erklärte der EU-Botschafter in der Ukraine, Hugues Mingarelli, teilte die Botschaft auf Twitter. Laut Mingarelli „hat sich der Gesundheitszustand von Oleh Senzow nach 100 Tagen Hungerstreik im Gefängnis schnelle verschlechtert. Die EU ruft Russland auf, sofort ihn und alle rechtswidrig inhaftierten Ukrainer in Russland und auf der Halbinsel Krim freizulassen“.

Der in Russland inhaftierte Senzow befindet sich schon 100 Tage im Hungerstreik auf unbestimmte Zeit. Er fordert die Freilassung der ukrainische Polithäftlinge in Russland.

Aktivisten in der Ukraine und in den Dutzenden Ländern der Welt führen am 21. August Unterstützungsaktionen für Senzow durch. Die Filmemacher in Tschechien erklärten am 21. September den Beginn eines Ketten-Hungerstreiks für die Unterstützung des Ukrainers.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-