Prozess gegen Nationalgardisten Markiw startet in Italien

Prozess gegen Nationalgardisten Markiw startet in Italien

435
Ukrinform
In Italien beginnt heute der Prozess um den Tod des italienischen Fotoreporter Andrea Rocchelli.

Angeklagt ist der 29-jährige Soldat der ukrainischen Nationalgarde Vitali Markiw. Ihm wird die Beteiligung am Mord von Rocchelli, seinem russischen Dolmetscher Andrei Mironow und Mordversuch an französischem Fotorfeporter William Roguelon am 24. Mai 2014 vorgeworfen, meldet Radio Free Europe/Radio Liberty. Markiw besitzt die doppelte Staatsbürgerschaft von der Ukraine und Italien.

Der Nationalgardist wurde am 30. Juni in Bologna festgenommen. Er befindet sich in einem Untersuchungshaus in Milan.

Markiw bestreitet alle Vorwürfe.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-