Anwalt besucht Ukrainer Stanislaw Klych im russischen Gefängnis

Anwalt besucht Ukrainer Stanislaw Klych im russischen Gefängnis

Ukrinform Nachrichten
Der Rechtsanwalt Roman Katschanow hat den politischen Häftling Stanislaw Klych im Gefängnis T-1 im russischen Werchneuralsk besucht.

Das gab die russische Menschenrechtlerin Tatiana Shchur auf Facebook bekannt.

Der Anwalt sei ein erster Mann seit Jahren, den die Hand von Klych schütteln konnte. Die vorherigen Besuche, außer des Besuchs der Mutter, hätten nur mit Trennscheibe stattgefunden. Das Gespräch habe drei Stunden gedauert.

Der physische Zustand von Klych ist nach Angaben der Menschenrechtlwerin ist zufriedenstellend. Er habe Knochenschmerzen und seine Ernährungsbilanz sei nicht ausgeglichen. Klych habe um das Treffen mit einem Psychotherapeuten gebeten.

Die Ukrainer Stanislaw Klych und Mykola Karpjuk wurden in Russland zu Haftstrafen von 22,5 und 20 Jahren verurteilt. Ihnen wurde Beteiligungen an Kämpfen gegen die russische Armee Ende 1994 bis Anfang 1995 in Tschetschenien vorgeworfen.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-