Donbass: OSZE-Patrouille gerät unter Beschuss

Donbass: OSZE-Patrouille gerät unter Beschuss

Ukrinform Nachrichten
Eine Patrouille der Sonderbeobachtermission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa ist in den von der „Volksrepublik Donbass“ kontrollierten Gebieten unter Beschuss geraten.

Der Vorfall ereignete sich am 2. Februar, heißt in einem Bericht der OSZE. Fünf Beobachter hätten sich dem Bericht zufolge zwischen den gepanzerten Wagen der Mission befunden und das Zischen von drei Projektilen gehört. Die Projektile sind über ihre Köpfe von Westen nach Osten geflogen, ein Projektil sei in der 10 bis 15 Meter östlich von der Patrouille eingeschlagen. Die Patrouille habe das Geberit sofort verlassen.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-