Deutschland gibt 14,3 Mio. Euro für Trinkwasserversorgung an der Konfliktlinie im Donbass

Deutschland gibt 14,3 Mio. Euro für Trinkwasserversorgung an der Konfliktlinie im Donbass

188
Ukrinform
Die Bundesregierung stellt dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) weitere 14,3 Millionen Euro zur Verfügung, um den an der Kontaktlinie in den Gebieten Donezk und Luhansk lebenden Menschen den Zugang zu Trinkwasser zu ermöglichen.

Das gab der Ständige Vertreter des Deutschen Botschafters in Kiew, Wolfgang Bindseil, auf einer Pressekonferenz in der Nachrichtenagentur Ukrinform bekannt. „Mit den zusätzlichen 14,3 Millionen Euro kann der Zugang zu Wasser für 2,5 Millionen Menschen in der Ostukraine in den Jahren 2018 und 2019 sichergestellt werden. Wir sind überzeugt, dass diese Maßnahme die dramatische Lage auf beiden Seiten der Kontaktlinie wesentlich verbessern wird“, sagte er.

Das von UNICEF durchgeführte und vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung über die KfW-Entwicklungsbank finanzierte Projekt umfasst die Wasseraufbereitung, Infrastruktursanierung, Bereitstellung von Trinkwasser und Hygieneförderung in 15 Bezirken der Oblaste Donezk und Luhansk. Die Vertreterin von UNICEF in der Ukraine, Giovanna Barberis, betonte, der Zugang zu Trinkwasser sei sehr wichtig für das Wohl der Kinder. „Wir sind Deutschland dankbar für die kontinuierliche Unterstützung unserer Arbeit mit bedürftigen Kindern und Familien", sagte sie.

Nach Angaben des Diplomaten ist Deutschland seit Beginn des Konflikts einer der größten Geber, sowohl im Bereich humanitärer Hilfe als auch von Entwicklungszusammenarbeit für die Ukraine. In den letzten drei Jahren stellte Deutschland nur dem UN-Kinderhilfswerk 30 Millionen Euro für seine Tätigkeit in der Ostukraine bereit. 

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-