Putin spach mit Anführern der Terroristen über Gefangenaustausch

Putin spach mit Anführern der Terroristen über Gefangenaustausch

479
Ukrinform
Der russische Präsident Wladimir Putin hat mit Anführern der so genannten „Volksrepubliken Donezk und Luhansk“ einen Gefangenenaustausch in der Ostukraine besprochen.

Das meldet die Pressestelle des Kremls. Die Leiter der „Volksrepubliken“, Alexandr Sachertschenko und Igor Plotnizki, hätten die Initiative über den Austausch unterstützt, betonten aber, dass „diese Frage noch mit Vertretern der ukrainischen Seite erörtert werden muss“.

Die Vertreterin der Ukraine in der humanitären Untergruppe der trilateralen Ukraine-Kontaktgruppe, Iryna Heraschtschenko, teilte mit, dass die Ukraine „schon lange bereit ist, alle auszutauschen, wenn die ukrainische Gesetze das erlauben“. Sie habe in der humanitären Untergruppe aufgerufen, die Freilassung von Geiseln zu ermöglichen, weil schon 14 Monate niemand freigelassen wurde. „Wir lassen uns aber nicht erpressen und können jene, die unter die Minsker Vereinbarungen nicht fallen, nicht freilassen“, sagte sie.

Zuvor wurde mitgeteilt, dass Putin „auf Bitte von Wiktor Medwedtschuk“ versprach, mit den Anführern der Terroristen über den Gefangenaustausch zu sprechen.

Nach Angaben von Iryna Heraschtschenko befinden sich unter den Geiseln im Donbass Journalisten, Jugendliche, Volontäre und neun Frauen.   

ch

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit «Werbung» und «PR» markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>