Befreiung von Geiseln im Donbass: Kiew bereit zu Kompromissen

Befreiung von Geiseln im Donbass: Kiew bereit zu Kompromissen

371
Ukrinform
In den vorübergehend besetzen Gebieten von Donbass werden illegal 152 Geisel gefangen gehalten, teilte auf ihrer Facebook-Seite die Pressesprecherin des Vertreters von der Ukraine bei der Trilateralen Kontaktgruppe für die Beilegung der Situation im Donbass, Darka Olifer, mit.

„In den vorübergehend besetzen Gebieten von Donbass werden 152 Geisel gefangen gehalten. Für ihre Freilassung ist die Ukraine bereit, ernsthafte Kompromisse einzugehen. Aber die Vertreter der besetzten Gebiete wollen nach wie vor die Freilassung von jenen, die mit den Ereignissen im Donbass nichts zu tun haben. Wir erwarten, dass die Reise in die besetzten Gebiete des Koordinators der Untergruppe für humanitäre Angelegenheiten, Toni Frisch, zur Entblockung der Arbeit an der Freilassung der Menschen beitragen wird, und Herr Frisch alle Geisel besuchen, die Haftbedingungen prüfen, bei der Herstellung der Verbindung mit den Familien helfen wird und sich vergewissern kann, dass die Menschen nicht gefoltert wurden“, schrieb Olifer.

Wie bereits berichtet wurde, hatte am 18. Oktober in Minsk die Sitzung der Trilateralen Kontaktgruppe für die Regelung der Situation im Donbass stattgefunden.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-