UNO berichtet über schwere Menschenrechtsverletzungen auf der besetzten Krim

UNO berichtet über schwere Menschenrechtsverletzungen auf der besetzten Krim

Ukrinform Nachrichten
Die Menschenrechtslage auf der Krim hat sich nach der Annexion der Halbinsel durch Russland deutlich verschlechtert.

Laut einem Bericht des Büros des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte wurden auf der Krim solche Verletzungen der Menschenrechte wie „willkürliche Festnahmen und Inhaftierungen, Verschwindenlassen, Misshandlungen und Folter“ dokumentiert.

Im Bericht wird betont, dass alle Einwohner der Krim betroffen waren, als nach der Annexion ukrainische Gesetze durch russische ersetzt wurden. Zehntausende seien durch die russische Staatsbürgerschaft beeinträchtigt worden. Diese und andere Aktionen, die im Bericht erwähnt sind, hätten humanitäres Völkerrecht und Menschenrechte verletzt.

Der Bericht beinhaltet 20 Empfehlungen für die russische Regierung und ruft sie als Besatzungsmacht auf, die Einhaltung der Menschenrechte zu gewährleiten und alle Berichte über Folter, Entführungen und Tötungen mit der Betaklungen der Sicherheitsbehörden und Selbstverteidigung der Krim zu untersuchen.

Die Vereinten Nationen berichten über Hunderte von Häftlingen und Festgenommenen in der U-Haft, die nach Russland verlegt wurden, was durch das humanitäre Völkerrecht verboten ist. Zehn Personen seien spurlos verschwunden worden.

Besonders betroffen seien Gegner des Referendums im März 2014 und anderen Kritiker, wie Journalisten, Blogger, Anhänger des Medschlis des krimtatarischen Volkes.

Die ukrainische Sprache im Schulunterricht wurde dem Bericht zufolge auf der Krim fast verschwunden.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-