EU ruft Russland zur Freilassung von Tschijgos auf

EU ruft Russland zur Freilassung von Tschijgos auf

Ukrinform Nachrichten
Die Europäische Union hat Russland zur Freilassung von Vizechef des krimtatarischen Medschlis Achtem Tschijgos und zur Aufhängung der Anklage gegen den anderen Vizechef des Medschlis Ilmi Umerow auf.

„Die Europäische Union verfolgte dauernd den Fall des Hern Tschijogs und bestand auf seine Freilassung. Dieser Aufruf wiederholen wir heute“, heißt es in einer Erklärung der EU. Das Verbot der Tätigkeit des Medschlis und Verfolgungen seiner Anführer seien ernste und inakzeptable Menschenrechtsverletzungen. Die EU bestätigte seine Position, dass alle rechtswidrig inhaftierte Staatsbürger der Ukraine in der Russischen Föderation und auf der Krim freigelassen werden sollen.

„Ein Gericht“ auf der Krim verurteilte am Montag Achtem Tschijgos zu einer achtjährigen Haftstrafe im Straflager strengen Regimes.

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-