Weißrussland bestätigt Einreise von Pawlo Hryb ins Land

Weißrussland bestätigt Einreise von Pawlo Hryb ins Land

191
Ukrinform
Die weißrussische Grenzschutzbehörde hat bestätigt, dass der ukrainische Staatsangehörige Pawlo Hryb am 24. August ins Land einreiste.

Nach Angaben des Sprechers der Behörde, Anton Bytschkowskyi, passierte Hryb die Grenze am Grenzübergang „Nowa Huta“, berichtet die Nachrichtenagentur BELTA.

Hryb reiste am 24. August in die weißrussische Stadt Homel und wurde verschwunden. Sein Vater, Ihor Hryb, erklärte, dass sein Sohn von Mitarbeitern der russischen Geheimdienste in Weißrussland entführt wurde. Er erfuhr in Weißrussland, dass der russische Geheimdienst FSB in der Region Krasnodar nach Pawlo Hryb wegen des „Terroranschlags“ fahndet. Die Staatsanwaltschaft in der ukrainischen Region Tschernihiw leitet ein Strafverfahren im Fall des 19-jährigen Ukrainers ein.

Das Außenministerium forderte am 28. August in einer Note an das weißrussische Außeministerium die Information über den Aufenthaltsort von Pawlo Hryb.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-