Generalstabschef Muschenko: Terroristen beschießen Armeestellungen weiter

Generalstabschef Muschenko: Terroristen beschießen Armeestellungen weiter

364
Ukrinform
Die Angriffe und Provokationen der russischen Besatzungstruppen werden auch in den Gebieten, die für einen Truppenabzug bestimmt sind, fortgesetzt. Das erklärte der Generalstabschef der ukrainischen Streitkräfte, Armeegeneral Wiktor Muschenko, beim Treffen mit dem Vize-Chef der OSZE-Beobachtermission in der Ukraine, Alexander Hug, in Kiew, meldet die Pressestelle des Verteidigungsministeriums der Ukraine.

„Wir schätzen die Bemühungen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa zur Regelung des Konflikts in der Ostukraine hoch ein. Ein Abzug von Truppen und Waffen von der Trennlinie ist jedoch unter der Voraussetzung möglich, dass die Waffenruhe eingehalten wird. Die ukrainischen Truppen halten sich strikt an den Waffenstillstand, der Gegner setzt die Provokationen und Angriffe, sogar in den Gebieten, die für den Truppenabzug bestimmt sind, weiter fort“, sagte der Generalstabschef.

Muschenko und Hug sprachen, laut der Pressestelle, über Umsetzung des Abkommens über die Entflechtung der Truppen. Die Rahmenvereinbarung über den Abzug der Truppen von drei Gebieten an der Konfliktlinie wurde am 21. September in Minsk unterzeichnet.

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-