Generalstaatsanwalt Luzenko: Alle Schuldigen für Tragödie in Odessa 2014 bekannt

Generalstaatsanwalt Luzenko: Alle Schuldigen für Tragödie in Odessa 2014 bekannt

528
Ukrinform
Die Staatsanwaltschaft hat alle Anführer des Sturms des Gewerkschaftshauses in Odessa am 2. Mai 2014 identifiziert und will sie zur Verantwortung ziehen. Das erklärte der Generalstaatsanwalt der Ukraine, Juri Luzenko, am Donnerstag in Odessa.

Die Staatsanwaltschaft stellte laut Luzenko fest, wer den Sturm befohlen und wer aus dem Dach des Gewerkschaftshauses geschossen habe. Eine von diesen Personen sei ums Leben gekommen, der anderen Person werde der Prozess in Abwesenheit gemacht werden. Diejenige, die „Molotowcocktails“ geworfen hätten, würden auch zur Verantwortung gezogen werden. 

Das Gewerkschaftshaus in Odessa wurde am 2. Mai 2014 von Maidan-Gegnern besetzt. Aus dem Dach des Hauses schoss man auf proukrainische Aktivisten. Beide Seiten warfen Brandsätze. In der Nacht zum 3. Mai brach im Haus das Feuer aus. Dabei starben etwa 40 Menschen.

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-