OSZE-Mission fordert von Donezk Freilassung ihres Mitarbeiters - 08.06.2016 16:34 — Ukrinform Nachrichten
OSZE-Mission fordert von Donezk Freilassung ihres Mitarbeiters

OSZE-Mission fordert von Donezk Freilassung ihres Mitarbeiters

460
Ukrinform
Die Beobachtermission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in der Ukraine vermutet, dass ein Mitarbeiter der Mission in Donezk festgehalten wird.

Die Mission bestätigte in einer Pressemeldung auf Facebook, dass einer der lokalen Mitarbeiter aus seinem Urlaub nicht wie geplant am 7. Juni zurückgekehrt ist. Nach Angaben der Mission befindet sich der Mann in Donezk. „Wir fordern seine sofortige und bedingungslose Freilassung“, heißt es in der Meldung.

Ein Mann, der als Fahrer für die Beobachtungsmission arbeitet, wird seit dem Samstag vermisst. Seine Ehefrau teilte am 6. Juni der Polizei mit, ihr Mann, der in der von der Terroristen der „Luhansker Volksrepublik“ kontrollierten Stadt Stachanow lebt, sei am 4. Juni mit einem Bus in die Region Donezk gefahren, um sein Auto abzuholen. Er sei nicht zurückgekehrt, seine Mobiltelefone seien ausgeschaltet.

ch

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>