UNO warnt vor Hungergefahr in der Ostukraine

UNO warnt vor Hungergefahr in der Ostukraine

436
Ukrinform
Nach zwei Jahren des Kriegs sind nach Einschätzung der Vereinten Nationen 1,5 Millionen Menschen in der Ostukraine von Hunger bedroht.

Das wird auf der Internetseite der UNO unter Berufung auf das Welternährungsprogramm (FAO) berichtet. Das Welternährungsprogramm wolle im ersten Halbjahr 2016 monatlich Nahrungsmittelhilfe für 270.000 Personen leisten.

„Zwei Jahre der Gewalt, Angriffe, des Lebens in Angst haben Spuren im Leben von Tausenden Menschen  in der Ostukraine hinterlassen. 300.000 Ukrainer leiden unter Lebensmittelmangel und benötigen unverzügliche Hilfe“, erklärte der Vertreter des Welternährungsprogramms Giancarlo Stopponi.

Die UNO rief beide Konfliktparteien auf, den humanitären Zugang zu den Menschen, die die Nahrungsmittelhilfe brauchen, zu ermöglichen.    

Seit November 2014 habe die UNO an über eine halbe Million Menschen Nothilfepakete geliefert. Die UNO versorge monatlich 370.000 Menschen mit Nahrungspaketen. 180.000 Menschen würden Voucher für Kauf von Lebensmitteln erhalten.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-