Mord-Waffen von Maidan gefunden

522
Ukrinform
Im Laufe der Ermittlungen zu den Toten auf dem Maidan während der Revolution der Würde 2013-2014 sind 23 Bruchstücke der Schusswaffen gefunden worden. Der Chef des Geheimdienstes SBU Wasyl Hryzak informierte darüber den Staatspräsidenten Poroschenko, teilt die Pressestelle des Staatschefs mit.

Nach Worten von Hryzak seien Waffen, mit denen auf Demonstranten geschossen wurde, mechanisch beschädigt und Seriennummern entfernt worden. Gemäß der Begutachtung seien 12 von 23 Stücken identifiziert worden. Das seien Bruchstücke von 22 Kalaschnikow –Maschinenpistolen und einem Kalaschnikow –Maschinengewehr. In einem Fall gehe es um eine Jagdflinte.

Der Generalstaatsanwalt Wiktor Schokin bestätigte beim Treffen mit dem Präsidenten, dass Maidan-Demonstranten mit diesen Waffen getötet worden seien.

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-