Wahlbeteiligung bei letzten Wahlen zur Rada war die niedrigste in der Geschichte

Wahlbeteiligung bei letzten Wahlen zur Rada war die niedrigste in der Geschichte

Ukrinform Nachrichten
Die Ukrainer haben bei den vorgezogenen Parlamentswahlen der Ukraine am 21. Juli einen historischen Gegenrekord für die Wahlbeteiligung aufgestellt, die nach Angaben der Zentralen Wahlkommission der Ukraine nur 49,8% betrug.

Das sind die niedrigsten Werte in der Geschichte der Parlamentswahlen in der Ukraine, meldet radiosvoboda.org.

Am aktivsten waren die Ukrainer 1994 in der ersten Wahlrunde der Parlamentswahlen. Damals lag die Wahlbeteiligung bei 75,6%.

1998 lag die Wahlbeteiligung bei den Parlamentswahlen bei 71,78%; im Jahr 2002 – bei 65,22%; im Jahr 2006 – bei 58,97%; im Jahr 2007 – bei 57,94%.

Fünf Jahre später, im Jahr 2012, lag die Wahlbeteiligung bei 57,98%. Bei den vorgezogenen Wahlen im Jahr 2014 kamen 52,42% der Wähler zur Wahl.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-