Nationaler Exit Poll: Selenskyi erhält 87,7 Prozent Stimmen im Osten der Ukraine

Nationaler Exit Poll: Selenskyi erhält 87,7 Prozent Stimmen im Osten der Ukraine

Ukrinform Nachrichten
Wolodymyr Selenskyij hat im Osten der Ukraine 87,7 Prozent der Wählerstimmen erhalten. Für den jetzigen Präsidenten Petro Poroschenko stimmen im Osten 11,2 Prozent der Menschen.

Das ergab eine Nachwahlbefragung (Nationaler Exit Poll) (Stand: 18:00 Uhr), die durch den Ilko-Kutscheriw-Fonds „Demokratische Initiative“ durchgeführt wurden. Die Ergebnisse wurden bei einer Pressekonferenz in der Nachrichtenagentur Ukrinform präsentiert.

Im Süden des Landes entfielen auf Selenskyij 85,4 Prozent der Stimmen, im Zentrum 70,3 Prozent. Poroschenko wählten im Süden 13,4 Prozent und 28,0 Prozent der Ukrainer.

Im Westen der Ukraine stimmten 57,0 Prozent der Wähler für Selenskyij und 41,3 Prozent für Poroschenko.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-