Innenministerium appelliert an Kandidaten, Situation vor Stichwahl nicht anzutasten

Innenministerium appelliert an Kandidaten, Situation vor Stichwahl nicht anzutasten

Ukrinform Nachrichten
Das Innenministerium hat die Wahlstäbe der Präsidentschaftskandidaten Wolodymyr Selenskyj und Petro Poroschenko aufgefordert, sich der radikalen Aufrufe zu enthalten, um die künstlichen Provokationen zu vermeiden.

Dies erklärte der stellvertretende Innenminister Serhij Jarowyj in Facebook, meldet das Presseamt der Behörde.

"Wir rufen die beiden politischen Kräfte auf, loyal und tolerant aneinander zu sein. Die Hauptsache ist aber, die Situation kurz vor der zweiten Wahlrunde  nicht anzutasten", betonte Jarowyj.

Er fügte hinzu, dass das Innenministerium mit anderen Rechtsschutzorganen eng zusammenarbeiten werde.

Am 21. April soll der zweite Wahlgang der Präsidentenwahlen der Ukraine stattfinden. Der Showman Wolodymyr Selenskyj und der amtierende Staatschef Petro Poroschenko gehen in die Stichwahl.

nj

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-