Ukraine nimmt Stromexporte in die EU wieder auf

Ukraine nimmt Stromexporte in die EU wieder auf

Ukrinform Nachrichten
Die Ukraine habe ihre Stromexporte in die Europäische Union wieder aufgenommen.

Dies teilte der Vorsitzende des parlamentarischen Ausschusses für Energie und Kommunalwirtschaft, Andrij Gerus, in Telegram mit.

Laut Gerus beliefen sich die Exporte nach Polen am 2. März 2021 auf 210 MW, die Exporte nach Ungarn auf 486 MW und die Exporte nach Rumänien auf 93 MW.

Die Gesamtexporte betrugen 789 MW.

Im Jahr 2020 wurde am meisten nach Ungarn exportiert – 2.110,4 Millionen Kwh (44,4% des Gesamtvolumens), nach Polen – 1.484,1 Millionen kWh (31,2%) und nach Rumänien - 868,3 Millionen kWh (18,3%). Am wenigsten wurde 2020 in die Slowakei exportiert - 41,3 Millionen kWh (0,9%).

Wegen einer erheblichen Abkühlung im Januar und Februar 2021 ist eine Reihe von Wärmeerzeugungseinrichtungen in der Ukraine in einen Notbetrieb gegangen. Infolgedessen wurden die Stromexporte eingestellt.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-