Mindestlohn steigt ab 1. Januar auf 6000 Hrywnja monatlich

Mindestlohn steigt ab 1. Januar auf 6000 Hrywnja monatlich

Ukrinform Nachrichten

Der gesetzliche Mindestlohn erhöht sich ab dem 1. Januar 2021 auf 6000 Hrywnja pro Monat.

Das teilte Ministerpräsident der Ukraine Denys Schmygal in einer Regierungssitzung am Mittwoch mit, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. Die Erhöhung des Mindestlohns auf 6500 Hrywnja monatlich wird auf den 1. Dezember 2021 verschoben, sagte er.

Vorige Woche erzielte die Regierung eine Einigung mit dem Internationalen Währungsfonds über den Entwurf des Staatshaushalts 2021. Nach Verhandlungen mit dem Währungsfonds das Haushaltsdefizit von 6 auf 5,5 Prozent gesenkt. Die für den Juli 2021 geplante Erhöhung des monatlichen Mindestlohns auf 6500 Hrywnja wurde auch auf den Dezember verschoben.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-