Die Ukraine am Ausbau der Zusammenarbeit mit EIB im Bereich Energie und Infrastruktur interessiert - Schmyhal

Die Ukraine am Ausbau der Zusammenarbeit mit EIB im Bereich Energie und Infrastruktur interessiert - Schmyhal

fotos
Ukrinform Nachrichten
Die Ukraine sei daran interessiert, die Zusammenarbeit mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) weiter auszubauen, insbesondere im Bereich der Verkehrsfinanzierung, des Energiesektors und der städtischen Infrastruktur, betonte heute der Premierminister der Ukraine, Denys Schmyhal, bei einem Treffen mit dem Chef der Europäischen Investitionsbank in der Ukraine, Jean-Erik de Zagon, berichtet Ukrinform unter Bezugnahme auf das Regierungsportal.

Nach den Worten des Premierministers entwickelten sich zwischen der ukrainischen Regierung und der EIB produktive Arbeitsbeziehungen. Die Investitionsressourcen der Bank sind eine der vorrangigen Finanzierungsquellen für Entwicklungsprojekte in der Ukraine.

Schmyhal stellte fest, dass die Regierungsdelegation Anfang Dezember plant, Brüssel und Luxemburg zu besuchen, um eine Sitzung des Assoziationsrates zwischen der EU und der Ukraine abzuhalten. Während des Besuchs sind auch Treffen mit hochgestellten Vertretern der Europäischen Union, der Europäischen Investitionsbank und der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) geplant.

„Ich hoffe, dass wir ein Paket von Investitionsvorschlägen ausarbeiten können, die im Dezember während des offiziellen Besuchs unterzeichnet werden könnten“, sagte der ukrainische Regierungschef.

Der Premierminister bekundete auch die Hoffnung, dass die Projekte, die durch die während des 22. Gipfeltreffens Ukraine-EU am 6. Oktober 2020 geschlossenen gemeinsamen Abkommen vorgesehen sind, so bald wie möglich umgesetzt werden.

Darüber hinaus haben Denys Schmyhal und Jean-Erik de Zagon den Beitritt der Ukraine zur Green Deal-Initiative der Europäischen Union und die Digitalisierungsreform diskutiert.

„Die Green Deal-Initiative ist eine wichtige Priorität der Regierung, die wir mit den Vizepräsidenten der Europäischen Kommission besprochen haben. Wir arbeiten jeden Tag an der Umsetzung entsprechender Projekte. Dies ist Teil unserer europäischen Integrationsvereinbarungen“, sagte Schmyhal.

Er betonte auch, dass das Ministerium für digitale Transformation sich schnell in Richtung Digitalisierung in der Ukraine bewegt. „Alles, was die Digitalisierung betrifft, insbesondere Projekte im Bereich Verkehr und Infrastruktur, ist für uns sehr wichtig. Und wir werden diese Projekte umsetzen, wenn die entsprechenden Vorschläge eingehen werden“, betonte der Regierungschef.

Der Premierminister dankte der Europäischen Investitionsbank für die konsequente finanzielle Unterstützung der Ukraine und die Förderung der Umsetzung von Entwicklungsprojekten.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-