Die Ukraine konnte während der Pandemie rentablen Transitvertrag nicht unterzeichnen - Leiter der Nationalkommission

Die Ukraine konnte während der Pandemie rentablen Transitvertrag nicht unterzeichnen - Leiter der Nationalkommission

Ukrinform Nachrichten
Die Russen würden keinen Transitvertrag unterzeichnen, wenn sie vermuten könnten, wie der Energieverbrauch im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie sinken würde, sagte der Chef der ukrainischen Nationalen Kommission für staatliche Regulierung von Energie und Kommunaldienstleistungen, Walerij Tarasjuk, in einem Interview mit der ukrainischen Internetzeitung „Business.Censor“ (biz.censor.net.ua).

„Jetzt schätzen wir nicht mehr das, was bei diesen Verhandlungen geschah. Gott sei Dank, dass dieser COVID-19 einen Monat später kam. Wenn die Russen damals annehmen könnten, wie der Energieverbrauch sinken würde, könnten wir uns auf solche Transitmengen nach dem Schema „pump or pay“ nicht einigen. Und jetzt zahlen sie uns für die gekaufte Kapazität, auch wenn sie kein Gas pumpen...“, sagte Tarasjuk.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-