Ukrainer werden Ukrsalisnyzja verwalten, Deutsche werden sie unterstützen - Deutsche Bahn

Ukrainer werden Ukrsalisnyzja verwalten, Deutsche werden sie unterstützen - Deutsche Bahn

Ukrinform Nachrichten
Die Deutsche Bahn, das größte Eisenbahnverkehrsunternehmen in Europa, sei bereit, so bald wie möglich mit der staatlichen ukrainischen Eisenbahn JSC Ukrsalisnyzja (UZ) zusammenzuarbeiten und in den kommenden Jahren den gesamten Eisenbahn-Sektor in unternehmerischen und technischen Fragen zu beraten und zu unterstützen.

Dies teilte DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in einem Interview mit der Deutschen Welle mit. Er war einer der Unterzeichner der Absichtserklärung über die künftige Zusammenarbeit zwischen der ukrainischen Eisenbahn und der Deutschen Bahn, die am 5. Februar in der ukrainischen Hauptstadt Kyjiw unterzeichnet wurde.

"In der Anfangsphase wird es um Beratung gehen... Sollte die Beratung Erfolg haben, könnte es darum gehen, dass mehrere unserer Manager die Führung von Ukrsalisnyzja in Verwaltung unterstützen. Das heißt, Ukrsalisnyzja wird nach wie vor von den Ukrainern verwaltet, wird aber von unseren Managern verstärkt", sagte Pofalla.

Unter allen Bedingungen glaube die deutsche Seite, schnell mit der Arbeit anzufangen, wenn es die Ukrainer wünschen, so DB-Vorstand Ronald Pofalla.

Pofalla wies darauf hin, dass die vorläufigen Einschätzungen zeigen, dass es einen Optimierungsbedarf für die ukrainische Bahn aus wirtschaftlicher Sicht gebe. Möglichkeiten dafür gebe es, betonte er. Es gebe auch den politischen Willen zur Reformierung von Ukrsalisnyzja, wie der ukrainische Ministerpräsident Olexij Hontscharuk den DB-Vertretern zusicherte, der diese Frage mit Präsident abgesprochen habe. Daher wird das Projekt politische Unterstützung haben.

Die ukrainische Eisenbahn ist mit 27.000 Kilometern Streckennetz und rund 250.000 Beschäftigten eine der bedeutendsten Bahnen in Osteuropa. Im Gegensatz zu Westeuropa, wo der Passagierverkehr den Hauptanteil der Belastung ausmacht, spielt die Güterbeförderung in der Ukraine eine sehr große Rolle.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-