Ukraine und Russland einigen sich auf neuen Gastransitvertrag

Ukraine und Russland einigen sich auf neuen Gastransitvertrag

foto
Ukrinform Nachrichten
Der Minister für Energiewesen und Umweltschutz der Ukraine Oleksij Orschel und sein russischer Amtskollege Alexander Nowak teilten über die Ergebnisse der Verhandlungen zum Gastransit in Berlin mit, meldet ein Ukrinform-Korrespondent.

"Wir haben sehr qualitativ am Endprotokoll gearbeitet, das uns zur Unterzeichnung der Verträge näher bringt... Ich bin überzeugt, dass wir demnächst konstruktives Ergebnis erzielen", betonte Orschel.   

Ukraine und Russland einigen sich auf neuen Gastransitvertrag / Foto: Olha Tanassyjtschuk, Ukrinform

Orschel dankte europäischen Partnern sowie Deutschland für ihr konstruktives Herangehen, das ermöglichte, sämtliche Fragen bezüglich der Unterzeichnung der Dokumente über den Gastransit zu erörtern.   

Nun werden die Haltungen der Parteien in Kyjiw und Moskau bestätigt.  

Nowak seinerseits betonte auch, dass die Parteien "in der nächsten Zeit" einen Vertrag unterzeichnen sollen. Er bedankte sich beim Kollegen für konstruktives Herangehen.

Die Verhandlungen über die Verlängerung des Transits des russischen Erdgases durch die Ukraine nach Europa fanden am 19. Dezember in Berlin statt.

Sie wurden unter Vermittlung der  EU-Kommissionsvizepräsident Maroš Šefčovič abgehalten. Auch Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie nahm daran teil. Er führte bilaterale Treffen mit Teilnehmern der Verhandlungen durch.

Die ukrainische und russische Delegation verhandelten stundenlang im bilateralen Format, was nicht eingeplant worden war.  

Die Treffen fanden im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie statt, das die Gespräche zwischen Kyjiw und Moskau unter Vermittlung der EU-Kommission initiierte.

nj

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-