Für Nord Stream 2 belegt Polen internationales Unternehmen mit einer Geldstrafe von 45 Mio. $

Für Nord Stream 2 belegt Polen internationales Unternehmen mit einer Geldstrafe von 45 Mio. $

Ukrinform Nachrichten
Das Amt für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz Polens (UOKiK) hat über das internationale Unternehmen Engie Energie eine Geldstrafe in Höhe von 172 Mio. Zloty (fast 45 Mio. USD) verhängt, weil sie keine Informationen über das Projekt Nord Stream 2, an dem das Unternehmen beteiligt war, zur Verfügung gestellt hatte.

Dies entnimmt man der veröffentlichten Nachricht von UOKiK, berichtet der Korrespondent von Ukrinform in Polen.

„Das ist das Ergebnis der mangelnden Zusammenarbeit bei der Antikartelluntersuchung, die der Vorsitzende von UOKiK durchführt“, heißt es in der Meldung.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Geldstrafe gemäß den Ergebnissen einer Antikartelluntersuchung verhängt wurde, die UOKiK seit April 2018 gegen den russischen Gazprom und fünf internationale Nord Stream 2-Aktionäre Engie Energie, Uniper, OMV, Shell oraz Wintershall durchgeführt.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-