NBU erwägt erneute Verstaatlichung der PrivatBank

NBU erwägt erneute Verstaatlichung der PrivatBank

Ukrinform Nachrichten
Die Nationalbank der Ukraine (NBU) sei bereit, die PrivatBank erneut zu verstaatlichen, falls das Gericht den entsprechenden Beschluss 2016 aufhebe.

Dies erklärte die Vizechefin der Nationalbank der Ukraine Kateryna Roshkowa am Mittwoch in einem Interview für Reuters.

"Die Nationalbank der Ukraine wird gezwungen sein, die PrivatBank zum zweiten Mal zu verstaatlichen, wenn das Gericht den entsprechenden Beschluss 2016 aufhebt. Sonst bleibt diese nach Anzahl der Kunden größte Ukrainische Bank ohne das Kapital. Wir als Regulator des Finanzsektors werden nach dem Gesetz beschließen. Und das Gesetz schreibt vor, dass wie sie für zahlungsunfähig erklären sollen", betonte Roshkowa.

Die NBU-Vizechefin machte außerdem deutlich, die Situation um die PrivatBank werde im Mittelpunkt der Verhandlungen Kyjiws mit dem Internationalen Währungsfonds IWF stehen. Die Delegation des Fonds kommt in der nächsten Woche nach Kyjiw. Erörtert wird die weitere Zusammenarbeit und die Bereitstellung der Kredittranche in Höhe von $1,3 Mrd. an die Ukraine.

Die ukrainische Regierung hat auf Antrag der NBU und der Aktionäre der PrivatBank beschlossen, diese Finanzeinrichtung zu verstaatlichen.  Das Bezirksverwaltungsgericht in Kyjiw hat aber am 18. April  die Verstaatlichung der PrivatBank für gesetzwidrig erklärt. Die NBU ihrerseits erklärte, sie würde gegen den Beschluss des Gerichts über die gesetzwidrige Verstaatlichung der PrivatBank Berufung einlegen.

nj

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-