Wirtschaftsministerium gegen Bodenmoratorium

Wirtschaftsministerium gegen Bodenmoratorium

Ukrinform Nachrichten
Das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Handel unterstütze nicht das Moratorium zum Bodenverkauf und plädiere für dessen Aufhebung.

Dies teilt der Pressedienst des Ministeriums in Facebook mit.

"Das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Handel unterstützt nicht das Moratorium zum Bodenverkauf und plädiert für seine Abschaffung, weil das eine ganze Klasse von Investoren von der Ukraine abschreckt, die in Grund und Boden sowie in Immobilien investieren möchten", heißt es in der Mitteilung.

Die Abwesenheit des Bodenmarktes beeinträchtigt den Wohlstand von 6,9 Millionen Ukrainern, den Bodenbesitzern. Unter Bedingungen der abgeschwächten Konkurrenz wegen der Abwesenheit des Bodenmarktes erhalten die Bodeninhaber einen Pachtpreis, der auf das 5fache unterbewertet worden ist - $50 für einen ha anstatt 250 USD, wie es in Bulgarien bzw. Polen der Fall ist.   

Das ukrainische Parlament, die Werchowna Rada hat Ende 2018 das Moratoriums für Verkauf der landwirtschaftlichen Fläche bis zum 1. Januar 2020 verlängert.

nj

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-