Stockholmer Schiedsgericht macht sich an Klage von Naftogas gegen Gazprom

Stockholmer Schiedsgericht macht sich an Klage von Naftogas gegen Gazprom

Ukrinform Nachrichten
Das Stockholmer Schiedsgericht begann die erste Sitzung bezüglich der Klage des ukrainischen Energieversorgers Naftogas Ukrainy gegen den russischen Gazprom über die Transitbedingungen angefangen mit dem März 2018.

Dies teilte der Geschäftsleiter des ukrainischen Energiekonzerns Naftogas Ukrainy Juri Witrenko in Facebook mit.

Zuvor erklärte Witrenko vor Journalisten, dass die Ukraine gute Chancen habe, vor dem Stockholmer Schiedsgericht gegen Gazprom $12 Mrd. als eine Entschädigung wegen beschleunigter Amortisation des ukrainischen Gasnetzes zu gewinnen, falls der Transit des russischen Erdgases durch die Ukraine gestoppt wird.

Im Juli 2018 hat Naftogas vor dem Stockholmer Schiedsgericht Klage erhoben, die Transitgebühr zu revidieren und von 18. März 2018 bis 31. Deuember 2019 $12 Mrd. an Naftogas zu zahlen.

Im Januar 2019 erklärte Naftogas, die Ukraine sei bereit, die Summe zu revidieren oder auf ihre Klage gegen Gazprom in Höhe von 12 Milliarden US-Dollar zu verzichten, falls ein neuer langfristiger Vertrag über den Transit abgeschlossen werde. Die Summe der Klageforderungen könne nun bis auf $2 Mrd. ermäßigt werden.

Der Transitvertrag zwischen dem ukrainischen Naftogas und dem russischen Gazporm läuft Ende 2019 ab. 

nj

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-