Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und der Türkei in Sicht - Erdogan

Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und der Türkei in Sicht - Erdogan

Ukrinform Nachrichten
Die Türkei und die Ukraine haben die Unterzeichnung des Abkommens über die Freihandelszone bis Ende dieses Jahres vereinbart.

Dies teilte Präsident der Türkei Recep Tayyip Erdogan nach der Sitzung des Strategischen Rats mit, meldet ein Ukrinform-Korrespondent.

"Wir glauben, dass wie dank diesem Abkommen unser Ziel erreichen können - die Handelsbilanz von $10 Milliarden", erklärte Erdogan.

Er wies darauf hin, dass die Türkei die Beziehungen mit der Ukraine auf Ebene strategischer Partnerschaft ausbaue, und hat sich betreffs der Wichtigkeit des Reformierungsprozesses in der Ukraine für die ganze Region ausgesprochen.

"Wir verfolgen aufrichtig den Prozess der Reformen in der Ukraine. Die Fortschritte der Ukraine werden zum Nutzen nicht nur der Ukraine, sondern allen Ländern der Region sein", betonte Erdogan.

Wie berichtet, hat sich Präsident der Ukraine Petro Poroschenko am 3. und 4. November zum offiziellen Besuch in der Türkei aufgehalten.

nj

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-