Standard&Poor's bestätigt Kreditwürdigkeit der Ukraine

Standard&Poor's bestätigt Kreditwürdigkeit der Ukraine

351
Ukrinform
Die Ratingagentur Standard & Poor's Global Ratings hat die Kreditwürdigkeit der Ukraine in lokaler und fremder Währung bestätigt. Die Bonität wird mit der Note "В-/В" bewertet, teilte Finclub mit.

Die Ratingagentur bekräftigte auch die Bonität des Landes auf der nationalen Skala mit "uaBBB", der Ausblick „stabil“. S&P erwartet, dass eine neue Kreditvereinbarung zwischen dem Internationalen Währungsfonds und der Ukraine bis Ende 2018 abgeschlossen wird. Das könne der Ukraine helfen, ihren bedeutenden ausländischen Schuldverpflichtungen nachzukommen und gleichzeitig eine ausgeglichene makroökonomische Politik im Jahr der Präsidentschaft - und Parlamentswahl zu betreiben.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Regierung der Ukraine hatten zuvor eine Einigung über einen Stand-by-Kredit in Höhe von 3,9 Milliarden US-Dollar erzielt. Die neue Kreditvereinbarung mit einer Laufzeit von 14 Monaten löst das im März 2019 auslaufende Programm der Erweiterten Fondsfazilität (Extended Financing Facility, EFF) ab.

Nach Angaben des Finanzministerium soll die Ukraine 2018 Schulden in Höhe von 335 Milliarden Hrywnja tilgen.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-