IFW hält Verhandlungen mit Ukraine für konstruktiv

IFW hält Verhandlungen mit Ukraine für konstruktiv

404
Ukrinform
Die Mission des Internationalen Währungsfond (IWF) hätte konstruktive Diskussionen mit der Regierung der Ukraine gehabt sowie sei bereit, die finanzielle Hilfe für die Ukraine weiter zu erörtern.

Dies teilte der ständige Vertreter des Fonds in der Ukraine Jost Ljungman mit, berichtet Ukrinform unter Berufung auf die IWF-Vertretung in der Ukraine.

"Innerhalb von zwei letzten Wochen hat die Mission des IWF mit der Regierung der Ukraine konstruktive Diskussionen bezüglich der Politik und Reformen geführt, die auf die Gewährleistung der makroökonomischen Stabilität und das Wachstum gerichtet sind. Es handelte sich auch um die mögliche finanzielle Hilfe des Fonds. Diskussionen werden fortgesetzt", betonte der IWF-Vertreter.  

Wie Ukrinform berichtete, befand sich die IWF-Mission vom 6. bis zum 19. September 2018 in Kiew auf die Anrufung der ukrainischen Regierung. Auf der Agenda standen die Erörterung der jüngsten wirtschaftlichen Events und die Wirtschaftspolitik.  Besprochen wurden nächste Schritte der Zusammenarbeit einschließlich der Finanzhilfe des IWF für die Unterstützung der Politik, die auf die Gewährleistung der makroökonomischen Stabilität und des stabilen Wirtschaftswachstums gerichtet ist, so Ljungman.

nj

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>