NBU-Chef: IWF-Mission kommt, wenn Kiew Verpflichtungen erfüllt hat

NBU-Chef: IWF-Mission kommt, wenn Kiew Verpflichtungen erfüllt hat

Ukrinform Nachrichten
Der Leiter der Nationalbank der Ukraine (NBU), Jakob Smolij, hat auf einem Briefing in der Bank erklärt, dass die IWF-Mission in die Ukraine nach der Regelung des Gesetzes über das Antikorruptionsgericht kommen werde, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„Die IWF-Mission kommt, wenn die Ukraine ihre Verpflichtungen erfüllt. Wir hoffen, dass die Werchowna Rada heute für die Änderungen zum Gesetz über das Antikorruptionsgericht abstimmen wird. Wir hoffen auch, dass die Regierung mit dem IWF über die Überprüfung der Gastarife verhandeln wird. Wir erwarten, dass das oben genannte bald geschehen wird. Die IWF-Mitarbeiter haben auch Urlaub, aber angesichts der Bedeutung eines solchen Prozesses (der Gespräche mit der Ukraine - Red.) erwarten wir, dass die Mission nach der Regelung dieser beiden Fragen kommen kann“, sagte Smolij.

NBU erinnerte daran, dass die Ukraine im Jahr 2018 vom IWF rund $ 2 Milliarden erhalten soll.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-