Inflation in der Ukraine rückläufig

Inflation in der Ukraine rückläufig

184
Ukrinform
Die jährliche Inflationsrate hat sich im Juni auf 9,9 verlangsamt. Im Mai lag die Inflationsrate bei 11,7 Prozent.

Das meldet die Nationale Bank der Ukraine. Die monatlichen Preise blieben unverändert, heißt es im Bericht.

Die Verlangsamung der Inflation wurde nach Angaben der Bank erwartet, doch die Teuerungsrate lag leicht unter der Prognose vom April 2018. Die Inflation sei dank niedrigeren Preisen für rohe Lebensmittel aufgrund günstiger Wetterbedingungen und mehr Importwaren gesunken. Die Stärkung des Wechselkurses der Hrywnja habe die Preise für Importwaren und Waren mit der bedeutenden Importkomponente positiv beeinflusst. Dazu hätte die harte Geldpolitik der Nationalen Bank beigetragen.

Der Inflationsdruck bleibt laut der Bank aber weiter bedeutend. Das sei eine Folge der anhaltenden Verbrauchernachfrage, die durch das hohe Wachstum der Reallöhne unterstützt werde.

Im Juni fielen die Preise vor allem für Gemüse, Beeren und Fleisch.

Die Nationalbank erwartet 2018 die Inflationsrate von 8,9 Prozent.

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-