Omeljan über Hyperloop in der Ukraine

Omeljan über Hyperloop in der Ukraine

Ukrinform Nachrichten
Die Errichtung eines Testfelds der ukrainischen Variante des superschnellen Zuges Hyperloop sei im Jahr 2019 möglich, sagte gestern der ukrainische Infrastrukturminister Wolodymyr Omeljan auf dem ukrainischen Fernsehkanal espreso.tv.

Ihm zufolge seien für den Beginn der Arbeiten die Durchführbarkeitsstudie der Nationalen Wissenschaftsakademie der Ukraine und die offizielle Abstimmung mit dem Unternehmen von Elon Musk notwendig.

„Wir haben eine folgende Etappe. Zuerst gewährt uns die Nationale Wissenschaftsakademie der Ukraine eine wissenschaftliche Begründung für diese neue Art des Verkehrs. Wenn sie genügend sein wird, so dass wir zum Stadium der technologischen Entwicklung und Erprobung übergehen können, benötigen wir eine offizielle Abstimmung von Hyperloop One, vom Unternehmen von Elon Musk, und anderen Unternehmen“, erklärte der Minister.

Erst dann sei der Bau eines Testfeldes möglich.

„In unseren Plänen ist das Jahr 2019“, sagte er.

Omeljan gab jedoch zu, dass dies ein großes Projekt ist, das sehr viel Mühe und Koordination erfordert.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-