Ukraine führt Einschränkungen bei Gasverbrauch ein

Ukraine führt Einschränkungen bei Gasverbrauch ein

Ukrinform Nachrichten
Das Energieministerium der Ukraine hat Einschränkungen beim Gasverbrauch wegen des Problems in der Gasbilanz in Höhe von 15 bis 20 Millionen Kubikmeter täglich eingeführt.

Das gab der Energieminister der Ukraine, Ihor Nasalyk, in der Fragestunde der Regierung im Parlament bekannt. Ein Krisenstab unter der Leitung von Stepan Kubiw habe gestern einen nationalen Aktionsplan beschlossen.

Der Plan tritt ab heute in Kraft. Er sieht laut dem Minister die Umstellung von Stromproduzenten von Gas auf Heizöl vor. Damit würden täglich 15 bis 20 Millionen Kubikmeter gespart werden.

Nasalyk sagte weiter, der Stab hätte empfohlen, den Betrieb in de Schulen, Kindergarten und Hochschulen einzustellen. Er hätte auch Produzenten gebeten, Produktionsprozesse zu ändern, um Gas zu sparen.

Nach Angaben des Ministers würden Probleme mit der Gasbilanz bis zum 5./6. März dauern.

Der ukrainische Energiekonzern Naftogaz hatte zuvor mitgeteilt, dass der russische Gazprom sich weigerte, das im Voraus bezahlte Gas im Rahmen des durch das Stockholmer Schiedsgericht geänderten Vertrags im März zu liefern.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-