Mobilfunkanbieter zahlen rund 2,5 Milliarden Hrywnja für 4G-Lizenzen

Mobilfunkanbieter zahlen rund 2,5 Milliarden Hrywnja für 4G-Lizenzen

628
Ukrinform Nachrichten
Die 4G-Lizenzen sind am Mittwoch für 2 Milliarden 456 Millionen (rund 70 Millionen Euro) Hrywnja versteigert worden.

An der Auktion im Ukrainischen Zentrum für Radiofrequenzen beteiligten sich drei ukrainische Mobilfunkanbieter, Vodafone Ukraine, Lifecell und Kyivstar, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. Der Erlös der Auktion lag 169 Millionen Hrywnja über die Summe der Mindestgebote. Drei Lizenzen erwarb Kyivstar, Vodafone Ukraine und Lifecell ersteigerten je zwei Lizenzen.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-